Archivinformationen - Institut für Stadtgeschichte Frankfurt, Frankfurter Wirtschaftsarchiv

Kontakt:
Ansprechpartner Frau Sylvia Goldhammer M. A.
Strasse Münzgasse 9
Postleitzahl, Ort 60311 Frankfurt
Land Deutschland
Telefon +49 (0)69 212-37044
Fax +49 (0)69 212-30753
E-Mail sylvia.goldhammer@stadt-frankfurt.de
 
Details:
Unternehmen Stadt Frankfurt
Erfasster Zeitraum von: 1321 bis: 2009
Branchen Alle Branchen
Internet http://www.stadtgeschichte-ffm.de
Online Recherche http://www.stadtgeschichte-ffm.de
Aktualisiert am 31.07.2017

Inhalt:

Bestände Frankfurter Unternehmen und Wirtschaftsverbände, Sammlungen für Einzelstücke, Werbung, Firmenbriefe, Wertpapiere, Papiergeld, Etiketten, Visitenkarten, ca. 1500 laufende Meter.

Bestände u. a.:
Firmen
ADOX-Fotowerke, AGIV, Alemannia Rückversicherung, , Architektengemeinschaft Gerhard Balser, Galerie Hanna Bekker vom Rath, Bankhaus Gebrüder Bethmann, BHF-Bank, Theo Braun, Schneiderei Gaststätte Da Bruno, Deutsche Städtereklame, Geschwister Diehl/Wollgarngroßhandlung, Dröll und Scheuermann, Immobiliengesellschaft, Dynamik Hausverwaltung, Edel und Diefenbach, Bankhaus Finck, Frankfurter Mühlenwerke, Frankfurter Societätsdruckerei, Frankfurter Sparkasse, FVV, Gesellschaft zur Errichtung alkoholfreier Speisehäuser, Gontard- und Metallbank, Kunsthandlung Knut Günther, Hartmann und Braun AG, Mess- und Regeltechnik, Philipp Holzmann AG, Eduard Herrmann KG/Industrievertretungen, Einrichtungshaus Helberger, Juwelier Hessenberg & Co., Franz Hof/Schornsteinbau, Intax GmbH, Wertermittlung von Immobilien, Jovoled Jost, Wachstuchfabrik, Färberei Georg Klein, Klimsch und Co., Reprografietechnik, Hofjuwelier Robert Koch, Verlag Waldemar Kramer, Dachdeckerei Krug, Carl Klippel/Papierwaren, Krapf und Arnold/ Schokoladenfabrik, Latscha/Lebensmittel, McCann Erickson, Werbeagentur, Parfümeriefabrik J. G. Mouson & Co., J. G. Müller, Gartenbau, Druckerei Carl Naumann, Naxos-Union, Paverk GmbH, Papierwarenfabrik, Eisengroßhandlung Philipp Passavant, Stahl-Schanz, G. Schanzenbach, C. E. Schock, Grafische Werkstätten, Weinhandlung Schulz und Wagner, Spohr Messtechnik GmbH, Bestände Städtischer Gesellschaften, Gebrüder Sulzbach, Bankhaus; TA Triumph Adler AG, Trümmerverwertungsgesellschaft, Wachstuchfabrik Griesheim, Fritz Will/Industrievertretungen, Polsterei Wittel

Verbände
Börsenverein des Dt. Buchhandels, Bundesverband Bildender Künstler, Verband Deutscher Elektrotechniker, Hotel- und Gaststättenvereinigung, Polytechnische Gesellschaft, Industrie und Handelskammer Ffm

Literatur zum Archiv:

1. Goldhammer, Sylvia: "Das Frankfurter Wirtschaftsarchiv im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main. Seine Geschichte und seine Bestände", in: Archivnachrichten aus Hessen 2/2012, S. 23-28.

2. Goldhammer, Sylvia: "Von Bethmännchen, der Creme mit Tiefenwirkung und anderen Spezialitäten - Das Frankfurter Wirtschaftsarchiv stellt sich vor", in: Das Institut für Stadtgeschichte - Seit 1436 das Gedächtnis Frankfurts. Hg. Evelyn Brockhoff i. A. und mit Unterstützung des Dezernats für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main, Institut für Stadtgeschichte. Frankfurt/Wiesbaden, 2013, S. 168-181.

Zugang zum Archiv:

Benutzungsordnung des Institut für Stadtgeschichte Frankfurt, Hessisches Archivgesetz, Individualregelungen bei Dauerleihgaben

Öffnungszeiten des Lesesaals Münzgasse 9: Montag-Freitag 8.30 - 17.00 Uhr